Interviews mit Leighton

Seite 1 von 2 1, 2  Weiter

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten

Interviews mit Leighton

Beitrag von Admin am Di 15 Apr 2008, 03:25



Leighton’s Interview mit "Nylon "Magazine" …

Nylon: In Remember the Daze, you worked with a director who was your age. How was that?

[In "Remember the Daze" hat du mit einem Regisseur in deinem Alter gearbeitet. Wie war das?]

Leighton Meester: It was awesome! She is young, but very, very smart. Jess made the set a little more casual and fun; it was less like work. Definitely the most fun work I’ve done, ever.

[Es war toll! Sie ist jung, aber sehr, sehr klug. Jess macht alles viel zwangloser und lustiger; es war weniger wie Arbeit. Es wat eindeutig die lustigste Arbeit, die ich je gemacht habe.]


Nylon: You were blonde in the movie …

[Du warst blond im Film...]

Leighton Meester: I was blonde in general, not just for the movie. I mean, for a while I just was blonde. And I guess it’s hard for people to see me as a different character [than Blair Waldorf] but the whole thing was a different experience and a different kind of movie. It’s coming of age, it doesn’t talk down to the audience and it’s an experience more than anything.

[Ich bin eigentlich blond, nciht nur in dem Film. Ich meine, für einige Zeit war ich blond. Und ich denke es ist schwer für die Leute mich in einer anderen Rolle (als Blair) zu sehen, aber das ganze ist eine andere Erfahrung und eine andere Art von Film. Es ist "erwachsen werden", es bringt das Publikum nciht zum schweigen und es ist eine unglaubliche Erfahrung.]

Nylon: It’s about high school kids in 1999 … you were in high school in 1999… any similarities?

[Es geht um High School Schüker 1999...du warst in der High School 1999..irgendwelche Ähnlichkeiten?]

Leighton Meester: Not really. I went to Beverly Hills High - yeah, I really did. I guess I was kind of friends with everybody and NOT popular. But in this movie, there are much higher stakes than in normal high school.

[Nicht wirklich. Ich ging auf die Beverly Hills High - ja, das tat ich wirklich. Ich denke ich war irgendwie mit jedem befreundet und NICHT beliebt. Aber in diesem Film sind viel höhere Einsätze (?) als normalerweise in der High School.]

Nylon: Were you a model in high school? My friend swears you used to walk on the runways during New York and L.A. Fashion Week.

[Warst du Model in der High School? Meine Freunde schwören, du wärest während der New York und L.A. Fashion week gelaufen (auf dem Laufsteg)]

Leighton Meester: It definitely wasn’t me! No way! No way, no way, and I don’t think I would ever do something like that in the future.

[Das war eindeutig nciht ich! Niemals! Nie, nie, und ich glaube nicht, dass ich so was irgendwann mal tun werde.]

Nylon: What about designing? Do you think you might want to try having your own clothing line?

[Was ist mit Designen? Glaubst du, du könntest einmal versuchen deine eigene Kleidungs Kollektion zu entwerfen?]

Leighton Meester: Absolutely. I would love to do my own thing, and see where that could take me. I love fashion, and sometimes I just feel like if I could only do and make whatever I wanted, it would make so much of a statement and really express who I am. So yes, in the future I would love to do a clothing label or work with a clothing label.

[Auf jeden Fall. Ich würde es lieben und ich würde sehen, wohin es mich verschlägt. Ich liebe Mode, und manchmal glaube ich, wenn ich alles tun könnte, was ich will, würde das so sehr zeigen wer ich bin. Ja, ich würde wirklich gern eine eigene Kleidung Kollektion entwerfen oder bei einer mitwirken.]

Nylon: Any designers you’d want to work with?

[Gibt es Designer, mit denen du gern arbeiten möchtest?]

Leighton Meester: I love Missoni and DVF, I’ve heard she’s an incredible woman and I’m dying to meet her. And I like Miu Miu, Alberta Ferreti, and you know, I really love Julie Haus.

[Ich liebe Missoni und DVF, ich habe gehört, sie ist eine unglaubliche Frau und ich würde alles dafür geben, sie zu treffen. Und ich mag Miu Miu, Alberte Ferreti, und ich mag Julie Haus wirklich sehr.]

Nylon: Give us some advice: How should someone start being an actor?

[Gibt uns ein paar Ratschläge: Wie sollte man mit der Schauspielerei anfangen?]

Leighton Meester: There’s no right way of getting into it. I didn’t grow up in a Hollywood family, I mean, I’m from Florida, but I knew that it’s what I wanted to do. I met a manager and he said, come to New York and try auditioning. So that’s how I did it, but you could do anything - do it in college, be in plays. And just experience everything, don’t doubt yourself, and don’t lose sight of what you’re really trying to be an actor for, and hopefully it’s the right reasons - because you’re inspired, and you love it, and you have a good head on your shoulders. Don’t try to be anything but yourself, and find success as yourself, you know? Otherwise, you won’t be happy.

Es gibt keinen richtigen Weg Schauspieler zu werden. Ich bin in keiner Hollywood-Familie aufgewachsen, ich meine, ich komme aus Florida, aber ich wusste: das ist es, was ich will. Ich traf einen Manager und er sagte: Geh nach New York und kom zu Vorsprechen. Versuche es! So habe ich es gemacht, aber man kann es irgendwie machen - mach es im College, sei bei Aufführungen dabei. Und sammle Erfahrungen, zweifle nicht an dir selbst, und verlier nciht aus den Augen wieso du ein Schauspieler werden willst, und hoffentlich sind es die richtigen Gründe - weil du bist beflügelt und du liebst es. Versuche niemand anderes als du selbst zu sein, und habe Erfolg als du selbst, verstehst du? Sonst wirst du nicht glücklich sein.]

Nylon: Give us some more advice: If someone sees you on the street, what should they do? Say hi?

[Gib uns ein paar mehr Ratschläge: Wenn jemand dich auf der Straße sieht, was soll man dann tun? "Hallo" sagen?]

Leighton Meester: Of course! Go for it! I mean, I’m not gonna like run away or anything!

[Auf jeden Fall! Macht es! Ich meine, ich werde nicht weglaufen oder so!]

Quelle


Zuletzt von Gossip Girl am Do 01 Mai 2008, 08:32 bearbeitet, insgesamt 1 mal bearbeitet

_________________


Admin
Administrator
Administrator

Weiblich
Anmeldedatum : 09.03.08
Anzahl der Beiträge : 6165

http://lo-se-in.forumieren.de

Nach oben Nach unten

Re: Interviews mit Leighton

Beitrag von Admin am Fr 18 Apr 2008, 05:16

Leighton Meester Interview "People".

Q: What did you miss most while you were away during the strike?

[Was hast du am meisten vermisst, als du während dem Streik weg warst?]

Leighton Meester: I missed the people, the cast and the crew and the producers. Everyone is amazing. Also, [I missed] New York. I love New York. I came here a couple times but I’m getting back into the swing of things. New York is such a wonderful city.

[Ich vermisste die Leute, den Cast und die Crew und die Produzenten. Alle sind unglaublich. Ich vermisste auch New York. Ich liebe New York. Ich kam einige Male hier her, aber ich komme in den gewohnten Gang zurück. New York ist so eine wundervolle Stadt.]

Q: We heard you’ve been working on an album. Can you tell us about it?

[Wir haben gehört, du arbeitest an einem Album. Kannst du uns etwas davon erzählen?]

Leighton Meester: I’m not signed to a label or anything. And I’m not really worried about that right now. I’ll probably be done in June so I don’t know when I might release it. It’s a collaborative effort. I write the lyrics and I work with my friend — a lot of the actual music we’ve made together and some of them are borrowed from other people that have given us music.

[Ich habe nicht bei einem Label unterzeichnet oder so. Und ich bin auch nicht so besorgt darum im Moment. Ich werde es vielleicht im Juni fertig haben, also weiß ich nicht wann es vielleicht erscheinen wird. Es ist eine gemeinschaftliche Arbeit. Ich schreibe die Texte und arbeite mit meinem Freund - viel haben wir zusammen gemacht und manches haben wir von anderen Leuten übernommen.]



Q: Can you describe the sound?

[Kannst du beschreiben wie es klingt?]

Leighton Meester: It’s very pop but not too bubblegum. It’s just fun. I have a million things to write about. I’m having fun just exploring and experimenting. I’m not going too moody and sorrowful. It’s more fun music. There are infinite possibilities. We’re such a good team. It pretty much doesn’t feel like work. It’s fun and easy. It’s one of the most exhilarating things I’ve done.

[Es ist Pop. Es ist einfach Spaß. Ich habe unglaublich viel, über das ich schreiben will. Es macht mir Spaß einfach zu experimentieren. Ich bin nicht so betrübt. Es gibt endlos viele Möglichkeiten. Wir sind so ein gutes Team. Es kommt mit eigentlich nicht wie Arbeit vor. Es macht Spaß und ist einfach. Es zählt zu den schönsten Dingen, die ich je gemacht habe.]

Q: What do you think of all the fans that come out to watch you shoot your scenes?

[Was denkst du über all die Fans die kommen und euch beim drehen zusehen?]

Leighton Meester: We love the fans of Gossip Girl. They’re the reason the show is on. It’s cool to have them come and show their appreciation. They’re usually really cool people.

[Wir lieben die Gossip Girl Fans. Sie sind der Grund, wieso wir weitermachen. Es ist cool, dass sie kommen und uns ihre Anerkennung zeigen. Es sind meistens richtig coole Leute.]

Q: What about the paparazzi?

[Was ist mit den Paparazzi?]

Leighton Meester: If you’re on the streets of New York, there are going to be a million people anyway. There’s a certain degree of distraction coming your way regardless of what you do. It can be distracting but we try to tune it out. Some of them are respectful and keep their distance. The only thing is with the sound — it really is hard on you when you have to muster up the same performance again in voice-over because the shutter sounds of their cameras are going off. If they don’t take pictures while you’re actually shooting the scene, that’s fine. And they’re there because we’re working. They’re not stalking us in real life, which is kind of nice. And there’s no way around it. It’s not like we’re going to be like, “Let’s move to Vancouver.”

[Wenn du auf den Straßen von New York bist, sind da so wie so unglaublich viele Leute. Da sind einige die vorbeikommen und sich nicht darum kümmern was du tust. Es kann verwirrend sein aber wir versuchen uns darauf einzustimmen. Manche sind respektvoll und halten Abstand. Was nervt sind die Geräusche - es ist wirklich schwer immer dasselbe noch mal mit Begleitkommentaren zu machen. Wenn sie nicht photographieren während wir eine Szene drehen, ist das gut. Und sie sind da, weil wir arbeiten. Sie rennen uns nicht im echten Leben nach, was irgendwie nett ist. Es ist nicht so, dass wir sagen würden: "Lasst uns nach Vancouver umziehen."]

Q: What do you do between scenes or during your downtime?

[Was machst du während Drehpausen?]

Leighton Meester: Between takes there’s time but never really down time. If I had down time, I would go back to my trailer and sleep. Pretty much you just have to go thaw out in your trailer because it’s so cold. … But you have to get makeup and hair. Then you go and get dressed, which is a whole thing, on this show, especially. Then you have to get wired. Then you have rehearsal and blocking. In between they have to touch you up. There are a million different things. There’s not much downtime. When there is, I take my dog for a little walk. I take him to the set so he has some human interaction during the day.

[Zwischen Aufnahmen ist nicht wirklich Zeit für eine Pause. Wenn ich eine Drehpause hätte, würde ich zurück in meinen Trailer gehen und schlafen. Meistens muss man zum auftauen in den Trailer zurück weil es kalt ist....Aber du musst in die Maske und deine Haare gerichtet bekommen. Dann gehst du und du ziehst dich um, was besodners in der Serie eine große Sache ist. Dann wirst du verdratet. Dann sidn Proben. Dazwischen müssen sie dich nachschminken. Das sind unglaublich viele, verschiedene Dinge zu machen. Da sind nicht viele Drehpausen. Wenn es eine gibt, gehe ich mit meinem Hund spazieren. Ich bringe ihn zum Set mit, damit er am Tag nciht alleine ist.]

Q: What’s the topic of discussion in between takes?

[Was ist das Thema von Diskussionen zwischen den Aufnahmen?]

Leighton Meester: We’re talking about the scenes. But we have our inside jokes and our funny moments. We laugh and sing. We sing every single thing under the sun — but usually whatever is on the radio in the morning that we hear on the way to work. We should do a musical.

[Wir reden über die Szenen. Aber wir haben unsere Insider und unsere witzigen Momente. Wir lachen und singen. Wir singen alles mögliche - aber meistens das, was wir am Morgen im Radio hören, wenn wir auf dem Weg zur Arbeit sind. Wir sollten ein Musical machen.]

Q: Any plans to sing on the show? Would you do it?

[Irgendwelche Pläne in der Serie zu singen? Würdest du das tun?]

Leighton Meester: I imagine I would.

[Ich aknn mir vorstellen, dass ich das tun würde.]

Q: What about clothes?

[Was ist mit der Kleidung?]

Leighton Meester: That’s a huge percentage of our conversation. You have to say the word “cute” about five times when you enter the set. “Oh, that bag is so cute. Oh, that headband is so cute.” Everybody comments on each other’s clothes. Even the extras really look great. Some of it is wardrobe but some of it is their own stuff. It’s New York. You have to keep up.

[Das ist ein riesiger Anteil unserer Unterhaltungen. Du musst das Wort "süß" über 5mal sagen, wenn du am Set ankommst. "Oh, die Tasche ist süß. Oh, der Haarreifen ist süß." Jeder sagte etwas zu der Kleidung des anderen. Gerade die Extras schauen klasse aus. Manches gehört zur Gaderobe aber manches ist deren eigenes Zeug. Es ist New York. Du musst es herzeigen.]

Q: Tell us how you get along with the rest of the cast.

[Erzähl uns wie du mit dem Rest des Casts zurecht kommst.]

Leighton Meester: We have such a great rapport. We spend so many hours together. You’d think we’d be sick of each other but we have fun. We’re always like, “What are you doing tonight?”

[Wir haben so ein gutes Verhältnis untereinander. Wir verbringen soviele Stunden zsuammen. Man sollte glauben, wir würden uns gegenseitig auf die Nerven gehen, aber wir haben Spaß. Wir fragen dauernd: "Was machst du heute Abend?"]

Q: What’s next on the show?

[Was passiert als nächstes in der Serie?]

Leighton Meester: There’s a new cast member (Michelle Trachtenberg) who comes in and stirs things up. That will be interesting. She’s definitely coming in for a couple of episodes. [She causes trouble] for pretty much everybody. She’s just a bad girl. There will be depth to this character.

[Es gibt ein neues Cast-Mitglied, sie kommt und mischt alles auf. Das wird interesant. Sie wird sicher für einige Episoden kommen. Sie bedeutet für so ziemlich jeden Probleme. Sie ist einfach ein schlimmes Mädchen.]

Q: What else?

[Was noch?]

Leighton Meester: Jenny Humphrey (Taylor Momsen) is turning a little Blair-like. It’s so not her. She has to battle with herself whether she’s good or evil. She gets in trouble with her family — possibly with the law.

[Jenny wir ein wenig wie Blair. Sie ist gar nicht richtig wie sie selbst. Sie muss mit sich selbst kämpfen ob sie gut oder böse ist. Sie bekommt Probleme mit ihrer Familie - vielleicht mit dem Gesetz.]

Q: Who’s the shyest?

[Wer ist der Schüchternste?]

Leighton Meester: None of us are shy with each other, but to the outside world, I’m probably the shyest. It takes a minute to let loose, open up. But I’m not mean or anything.

[Niemand von uns ist wirklich schüchtern gegenüber den anderen aber wo anderes bin ich es vielleicht. Ich brauche ein bisschen um mcih zu öffnen. Aber ich bin nicht gemein oder so.]

Q: Who’s the biggest flirt?

[Wer flirtet am meisten?]

Leighton Meester: Oh, Connor Paolo [who plays Serena’s brother, Eric Van der Woodsen]. He’s the biggest flirt. He’s 17 so I think it’s all in good fun. But he’s definitely a little ladies’ man. He’s very smart and mature for his age.

[Oh, Connor Paolo (Eric). Er flirtet viel. Er ist 17, also denke ich es ist alles zum Spaß. Aber es auf jeden Fall ein ziemlicher Weiberheld. Er ist sehr klug und erwachsen für sein Alter.]

Q: How are the other guys — Chace Crawford, Penn Badgley and Ed Westwick — handling their heartthrob status?

[Wie sind die anderen Jungs - Chace Crawford, Penn Badgley und Ed Westwick - um ihren Mädchenschwarm-Status anzuzeigen.]

Leighton Meester: Young women are watching the show and they’re the eye candy. They’re taking it well. You can’t let it go to your head. And I haven’t noticed that yet, but there’s still season two.

[Junge Fraue schauen die Serie und die Jungs sind eine Augenweide. Sie nehmen es gut auf. Man kann es sich nicht zu Kopfe steigen lassen. Und ich habe es ncoh nicht erwähnt: aber wir werden eine zweite Staffel haben.]

Quelle

_________________


Admin
Administrator
Administrator

Weiblich
Anmeldedatum : 09.03.08
Anzahl der Beiträge : 6165

http://lo-se-in.forumieren.de

Nach oben Nach unten

Re: Interviews mit Leighton

Beitrag von Admin am Mo 12 Mai 2008, 03:59

Hier ein INterview, in dem sie unter anderem über Chair spricht Wink

KLICK

_________________


Admin
Administrator
Administrator

Weiblich
Anmeldedatum : 09.03.08
Anzahl der Beiträge : 6165

http://lo-se-in.forumieren.de

Nach oben Nach unten

Re: Interviews mit Leighton

Beitrag von Admin am Sa 17 Mai 2008, 11:51

noch ein INteview

KLICK

_________________


Admin
Administrator
Administrator

Weiblich
Anmeldedatum : 09.03.08
Anzahl der Beiträge : 6165

http://lo-se-in.forumieren.de

Nach oben Nach unten

Re: Interviews mit Leighton

Beitrag von Admin am Sa 30 Aug 2008, 19:30

Leighton über Staffel 2, den Ruhm und vor allem über Chuck und Blair.

IGN TV: We last spoke right before the show debuted. I assume this has been a very interesting year for you. Obviously, you knew there was going to be some amount of press covering the show, but what was it like when the show premiered and suddenly it was everywhere?

[Wir sprachen uns zuletzt genau bevor die Serie anfing. Ich nehme an, dass das ein sehr interessantes Jahr für dich war. Sicher wusstest du, das einiges an Presse/Druck/Andrang (bin mir nicht sicher was die meinen lol) die Serie einnehmen würde, aber wie war es, als die Serie Premiere hatte und plötzlich überall war?]


Leighton Meester: You know, I think that we're just doing what we set out to do, which is make our show. So, it's really cool and it's kind of a pleasant surprise, but we always believed in it and loved it, so you just hope for something like that to happen, you know what I mean? So part of me is pleasantly surprised, and part of me feels like it deserves it.

[Weißt du, ich denke wir tun einfach was wir uns vorgenommen hatten zu tun, was unsere Serie ausmacht. So, es ist wirklich cool und und es ist irgendwie eine angenehme Überraschung, aber wir haben immer daran geglaubt und liebten es, also hoffst du einfach für etwas, wie das, dass es passiert, verstehst du was ich meine? Also ein Teil von mir ist angenehm überrascht, und ein Teil von mir denkt, dass es das verdient.]

IGN: Your character had a pretty big arc, in terms of where she began the season and where she ended up. Was it interesting for you to portray this Queen B, and what a big fall she took?

[Dein Charakter hat eine ziemlich große Veränderung gemacht, in Bezug auf, wo sie anfing in der Staffel und wo sie schließlich endete. War es für dich interessant Queen B zu spielen, und was für einen großen Untergang sie hatte?]

Meester: Yeah. She was teetering on demise as the queen, because she was very insecure and had a lot of obstacles. But then, towards the very end, she was totally put in her place and taken down a couple of notches to where she was in complete despair. And then she came back up, which was really pleasant for me. And then of course, we have this whole new conflict of her and Chuck, who is… I don't even know how to describe that! That should be interesting this season – they have a lot of back and forth and a few [good] moments, but most of it's fighting.

[Ja. Sie stand davor als Queen unterzugehen, weil sie sehr verunsichert war und viele Hürden nehmen musste. Aber dann, als es dem Ende zuging, wurde sie sehr ihrem Platz zugewiesen (?) und war in [...?] kompletter Verzweiflung (auf englisch versteh ich den Satz, aber wie ihn auf deutsch übersetzen?lol). Und dann kehrte sie zurück, was sehr schön für mich war. Und dann, natürlich, hatten wir den ganzen neuen Konflikt mit ihre und Chuck, der....ich weiß nicht mal, wie ich ihn beschreiben soll! Das sollte interessant in dieser Staffel werden - da gibt es viel auf und ab und einige (gute) Momente, aber vieles, ist kämpfen.]

IGN: He screwed her over big time in the finale.

[Er hat sie ziemlich reingelegt im Staffel-Finale.]

Meester: Everybody's wondering what's going to happen, and it's not really resolved. When she comes back, she has a new man to sort of make him jealous. He's threatened and also very sorry for what he did, and she's not going to make it easy for him.

[Jeder wundert sich darüber, was jetzt passieren wird, und es ist nicht wirklich geklärt. Als sie zurückkommt, hat sie einen neuen Mann um ihn einfersüchtig zu machen. Er fühlt sich bedroht und es tut ihm sehr leid, was er getan hat, und sie wird es ihm nicht leicht machen.]

IGN: You wouldn't expect her to.

[Du würdest von ihr nicht erwarten, dass sie das tut (also Entschuldigung annehmen)]

Meester: Yeah, she wants him to suffer!

[Ja, sie möchte ihn leiden lassen!]


IGN: The audience seemed to really respond to the Chuck/Blair pairing.

[Die Zuschauer schienen sehr angetan von dem Paar Chuck/Blair.]

Meester: I know!

[Ich weiß!]

IGN: Were you surprised by that?

[Hat es dich überrascht?]

Meester: Well, he's one of my favorite people to act with on the show. He's brilliant and also as a person, he's really great, so I think that's why we have the chemistry. And I think that they like to see the softer side of the villains. I feel like they're an interesting, logical pair because it's him understanding her and how her bad side is what she tries to repress so that she can be the perfect good girl all the time. But he likes her bad side! So I think he understands her.

[Nun, er ist einer meiner Favoriten, von den Leuten, mit denen man in der Serie (schau)spielt. Er ist toll und auch als Person, er ist wirklich toll, also denke ich, dass wir deswegen diese Chemie zwischen uns haben. Und ich denke, sie wollen die weichere Seite der Bösen sehen. Ich denke, sie sind ein interessantes, logisches Paar, weil er sie versteht und ihre böse Seite kennt, die sie zu unterdrücken versucht, damit sie immer das perfekte, nette Mädchen sein kann. Aber er mag ihre böse Seite! Also denke ich, dass er sie versteht.]

IGN: With a show like yours, it seems like the trick is always keeping them apart while giving the audience little moments where they connect in the midst of all the conflict.

[Mit einer Serie wie eurer, scheint der Trick darin zu bestehen, sie immer voneinander fern zu halten und dem Publikum kleine Momente zu geben, in denen sie inmitten all der Konflikte zueinanderfinden.]

Meester: That's the thing. They have a real passion. That's why it's so interesting. It's not like this monotonous thing. The show needs to have conflict. If everyone was happy then it would suck. So we have a lot of conflict, believe me. And their conflict is very interesting, because it's very internal. There's not real outward obstacles. It's a lot of their own minds colliding with each other. Her not wanting to give in. Him being a playboy and not being able to fall for her completely. And then when he does, he doesn't show it. And when she does, he shuns it, and all these things. So it's very real life, and to me it kind of is this sort of bad girl/bad boy version of The Age of Innocence with Daniel Day Lewis and Michelle Pfieffer's characters. I have this moment in the new season where we talk and it's just two or three lines between us – I wasn't expecting it but I just started crying. And it's so weird, because it's this "love that cannot be" and all this, but I think it's just that Ed's a really amazing actor and I was just very emotional in the scene because of him. I think that it's just a sweet pairing.

[So ist es. Sie sind richtig leidenschaftlich. Deswegen ist es so interessant. Es ist nicht so eintönig. Die Serie braucht Konflikte. Wenn jeder glücklich sein würde, würde sie schlecht sein. Also haben wir viele Konflikte, glaub mir. Und ihr Konflikt ist sehr interessant, weil er von Innen kommt. Da sind keine äußeren Hürden. Besonders ihre eigenen Gedanken prallen aufeinander. Sie möchte nicht aufgeben. Er ist ein Playboy und es ist ihm nicht möglich sie ganz und gar zu lieben. Und dann, wenn er es tut, dann zeigt er das nicht. Und wenn sie es tut, meidet er sie und das alles. Also ist es sehr echt, und für mich ist es irgendwie eine Bad-Girl/Bad-Boy Version von "Zeit und Unschuld" mit Daniel Day Lewis und Michelle Pfieffer's Charakteren. Ich habe diesen Moment in der neuen Staffel, wo wir reden und da sind nur 2 oder 3 Zeilen, die zwischen uns gewechselt werden - ich hab es nicht erwartet, aber ich hab geheult. Und es ist so merkwürdig, weil es eine Liebe ist, die nicht sein kann und alles, aber ich denke es passierte weil Ed einfach ein wirklich toller Schauspieler ist und ich sehr emotional in der Szene war, wegen ihm. Ich denke, es ist einfach ein süßes Paar.]

IGN: We'll be seeing you on Entourage again soon, right?

[Wir werden dich wieder bald in Entourage sehen, richtig?]

Meester: I'll be on the second episode of the next season. I'm going to go back on there and do the same character that I did four years ago. She is a little more grown up. Probably not a virgin anymore! But I get to sing – I do a duet with Tony Bennett, which is really awesome, to say the least. I don't even know if awesome is a word to describe it. It's incredible. I'm getting nervous just thinking about it, because back then I was like, "Yeah, I do this." And then when the time came, I was like, "Oh my god, I can't believe this!!" But it was really, really great.

[Ich werde in der 2. Episode in der nächsten Staffel dabei sein. Ich werde zurückkommen und den selben Charakter spielen, wie vor 4 Jahren. Sie ist ein wenig erwachsener geworden. Wahrscheinlich keine Jungfrau mehr! Aber ich werde singen - Ich mache ein Duett mit Tony Bennett, was echt toll ist, gelinde gesagt. Ich weiß nicht mal ob toll das richtige Wort ist, um es zu beschreiben.ich dachte "Ja, das mach ich." Und als es soweit war "O mein Gott, ich kann's nicht glauben!!" Aber es war wirklich, wirklich großartig.]

IGN: That brings to mind Blair's cabaret/strip routine on Gossip Girl last year. How was that to film?

[Das bringt einen auf den Gedanken an Blair's Strip in Gossip Girl im letzten Jahr. Wie war das beim Dreh?]

Meester: I was really nervous then to! I'm not really a nervous person usually, when it comes to that, but I was a mess! I learned this dance routine and then I had to get up on the stage, and even when they were just shooting me they had all the extras watching and I was thinking, "Oh god…" Everything had to be executed perfectly in six inch heels, so it was interesting.

[Ich war wirklich nervös, das zu tun! Ich bin eigentlich nicht wirklich ein nervöser Mensch, wenn es drauf ankommt, aber ich war wirklich hinüber! Ich lernte diese Tanzschritte und dann musste ich auf die Bühne, und obwohl sie nur drehten, waren da all die anderen, die zusahen und ich dachte "O Gott..." Alles musste perfekt auf 6-Zoll Absätzen vollzogen werden, also war es inetressant.]

Quelle

_________________


Admin
Administrator
Administrator

Weiblich
Anmeldedatum : 09.03.08
Anzahl der Beiträge : 6165

http://lo-se-in.forumieren.de

Nach oben Nach unten

Re: Interviews mit Leighton

Beitrag von Admin am Di 16 Sep 2008, 05:53

KLICK

Szenen aus der nächsten Episode enthalten!

_________________


Admin
Administrator
Administrator

Weiblich
Anmeldedatum : 09.03.08
Anzahl der Beiträge : 6165

http://lo-se-in.forumieren.de

Nach oben Nach unten

Re: Interviews mit Leighton

Beitrag von Admin am Fr 19 Sep 2008, 19:10

Neues Interview!

KLICK

_________________


Admin
Administrator
Administrator

Weiblich
Anmeldedatum : 09.03.08
Anzahl der Beiträge : 6165

http://lo-se-in.forumieren.de

Nach oben Nach unten

Re: Interviews mit Leighton

Beitrag von Admin am Mi 29 Okt 2008, 01:31

KLICK

Leighton im Interview mit E!

_________________


Admin
Administrator
Administrator

Weiblich
Anmeldedatum : 09.03.08
Anzahl der Beiträge : 6165

http://lo-se-in.forumieren.de

Nach oben Nach unten

Re: Interviews mit Leighton

Beitrag von Admin am Do 13 Nov 2008, 04:30

Klick

Leighton TV guide Interview + Behind the Scenes von ihrem Seventeen Photoshoot.

_________________


Admin
Administrator
Administrator

Weiblich
Anmeldedatum : 09.03.08
Anzahl der Beiträge : 6165

http://lo-se-in.forumieren.de

Nach oben Nach unten

Re: Interviews mit Leighton

Beitrag von Admin am So 21 Dez 2008, 02:38



On her parents’ highly publicized prison past: “I wouldn’t have volunteered that information, but I’ve never kept it a secret either. It’s just not my past; it’s not my story to tell.”

[Über die Gefängnis-Vergangenheit ihrer Eltern: "Ich habe mich nicht darum gerissen, diese Information preiszugeben, aber ich hab sie auch nicht als Geheimnis gehütet. Es ist einfach nicht meine Vergangenheit; es ist nicht meine Geschichte, die erzählt wird/die ich erzählen sollte."]


On her childhood: “I wasn’t born in jail; I was born in a hospital. I lived with my mother for a few months in a halfway house, and then I went to stay with my grandmother for a few more before my mom got out. But I had a normal life.”

[Über ihre Kindheit: "Ich wurde nicht im Gefängnis geboren; ich wurde in einem Krankenhaus geboren. Ich habe mit meiner Mutter für ein paar Tage in einem Rehabilitationszentrum gelebt, und dann ging ich zu meiner Großmutter für einige Zeit, bevor meine Mutter entlassen wurde. Aber ich hatte ein normales Leben."]

On costar Ed Westwick: “He’s my favorite actor to work with. We have really good chemistry.”

[Über ihren Co-Star Ed Westwick: "Mit ihm arbeite ich am liebsten. Wir haben wirklich gute Chemie / die Chemie stimmt einfach."]

On her debut album she hopes to release this spring: “The music is very fun. It’s edgy, like electropop rather than bubblegum and you can dance to it.”

[Über ihr Album, von dem sie hofft es im Frühling veröffentlichen zu können: "Die Musik ist sehr lustig. Es ist kribbelig, wie Electropop nicht wie Bubblegum und man kann dazu tanzen."]

Quelle

_________________


Admin
Administrator
Administrator

Weiblich
Anmeldedatum : 09.03.08
Anzahl der Beiträge : 6165

http://lo-se-in.forumieren.de

Nach oben Nach unten

Re: Interviews mit Leighton

Beitrag von Admin am Do 29 Jan 2009, 04:02



Über ihre Vorlieben bei Jungs:

“I think guys who are rebels and make their own rules are appealing,” the actress, 22, tells Seventeen magazine for its March issue. “I don’t want to tame anybody. I want them to be dark and bad.”

[Ich denke die, die Rebellen sind und ihre eigenen Regeln zu machen sind verlockend. Ich will niemanden zähmen. Ich möchte, dass sie dunkel und "böse" sind.]

Weiters meint sie

“[G]uys who are a little bad – and by bad, I mean they’re not like constantly around – I consider gold,” she explains. “Guys who are unavailable are actually a dream come true for me because I’m unavailable all the time. It’s great they’re not down your throat.”

[Die, die ein wenig böse sind - und mit böse meine ich, dass sie nicht dauernd da sind - sehe ich als "Gold" an. Wenn sie unerreichbar sind, dann ist das so, als würde ein Traum für mich wahr werden weil ich die ganze Zeit unerreichbar bin.]

Sie ist mit dem Schauspieler Sebastian Stam seit 2007 zusammen, aber sie meinte dazu:

“I haven’t ever really relied on relationships with guys. … They come around and it’s cool, but it’s never been a big thing. I guess I’ve just been really distracted by work.”

[Ich war nie wirklich angewiesen auf Beziehungen mit Jungs. ... Sie kommen vorbei und das ist cool, aber es war nie eine große Sache. Ich denke, ich werde einfach wirklich sehr abgelenkt von der Arbeit.]

Was sie von den Fehlern ihrer Eltern lernte:

“It made me realize that you can’t judge anyone – especially your parents – for what they’ve done in their past, because people change,” she says.

[Es hat mich erkennen lassen, dass man niemanden danach beurteilen kann, was sie in ihrer Vergangenheit getan haben - besonders deine Eltern - denn Menschen verändern sich.]

“I’ve noticed some people get very enthralled with people bashing,” she says. “Sometimes people can’t help themselves. But I find a way [to] back out and not talk about other people.”

[Ich habe bemerkt, dass manche Menschen sehr begeistert davon sind, über andere Leute zu lästern. Manche können sich selbst nicht helfen. Aber ich finde einen Weg da raus und rede nicht so über andere Leute.]

Darüber, wie sie damit zurecht kommt, berühmt zu sein:

“Even when people are so judgmental about what you wear or your weight,” she says, “you just have to step away and be like, ‘I’m a normal, fine human being.’”

[Selbst wenn die Leute so darüber urteilen, was du trägst oder wieviel du wiegst, muss man einfach davon Abstand halten und sagen "Ich bin ein normaler Mensch, der vollkommen in Ordnung ist.]

Quelle

_________________


Admin
Administrator
Administrator

Weiblich
Anmeldedatum : 09.03.08
Anzahl der Beiträge : 6165

http://lo-se-in.forumieren.de

Nach oben Nach unten

Re: Interviews mit Leighton

Beitrag von Admin am So 12 Apr 2009, 06:19

I had lunch with Jason Wu recently, who told me you were his date to an event. This is how rumors start.

[Ich war vor Kurzem Essen mit Jason Wu, der mir erzählt hat, dass du sein Date für ein Event warst. So kommen Gerüchte auf.]

He’s such a sweetheart. We actually went to Anna Wintour’s house for dinner. It was very cool and quite the fashion baptism by fire.

[Er ist so ein Lieber. Wir gingen zu Anna Wintour's Haus zum Abendessen. Es war sehr cool (und so ziemlich die Fashion-Raufe mit Feuer(?)). ]

I’d say. It’s amazing how popular he’s become. Every few minutes people kept coming up to the table to say hello to him — mostly to congratulate him on his work with Michelle Obama. Does that happen to you much?

[Es ist unglaublich, wie berühmt er geworden ist. Jede Minute kamen Leute an den Tisch und sagten Hallo zu ihm - meistens kongratulierten sie ihm für seine Arbeit mit Michelle Obama. Passiert das dir auch oft?]

No, no one really congratulates me on my work with Michelle Obama. [Laughs.] People are pretty respectful for the most part. I went to a Britney Spears concert recently and spent the first part trying to shield myself because I thought it would be madness, but the truth is that everyone was very cool and left me alone. But it really depends on where I am.

[Nein, niemand kongratuliert mir für meine Arbeit mit Michelle Obama. [Lacht.] Die Leute sind meistens ziemlich respektvoll. Ich ging vor Kurzem zu einem Britney Spears Konzert und verbrachte dene ersten Teil (des Konzerts) damit, zu versuchen mich zu verstecken, weil ich dachte, dass sonst die Hölle los wäre, aber die Wahrheit ist, dass jeder sehr cool war und mich alleine ließ. Aber es kommt wirklich darauf an, wo ich bin.]

What about the paparazzi? Do they stalk you to the point that you have to wear full makeup when you take out the trash?

[Was ist mit den Paparazzi? Verfolgen sie dich so sehr, dass du schon vollgeschminkt sein musst, wenn du den Müll austrägst?]

I would never do that! Take out the trash, I mean. [Laughs.] You know, I never really had a problem with them but recently there have been a couple of incidents that have made me say, “What?” I was getting in a car after an event — where I had been photographed all night, by the way — and I was done posing and just wanted to go home. When I refused to take any more pictures, one of the photographers outside actually said, “We know where you live.” That was creepy. But you know they don’t bother me on a daily basis. I can pretty much go anywhere.

[Das würde ich nie tun! Den Müll austragen, mein ich. [Lacht.] Ich hatte eigentlich nie wirklich ein Problem mit ihnen, aber kürzlich waren da ein paar Vorfälle, bei denen ich mir dacht: "Was?" Ich stieg in ein Auto ein, nach einem Event - wo ich die ganze Nacht über fotografiert wurde, nebenbei bemerkt - und ich war fertig mit dem Posen und wollte nur noch nach Hause. Als ich ablehnte, noch mehr Fotos zu machen, meinte einer der Photografen tatsächlich: "Wir wissen, wo du wohnst." Das war merkwürdig. Aber weißt du, sie belästigen mich nicht auf täglicher Basis. Ich kann so ziemlich überallhin gehen.]

Your character, Blair, is very carnal and knowing for an 18-year-old. Were you a precocious teen?

[Dein Charakter, Blair, is sehr reif (sexuell) und erfahren für eine 18jährige. Warst du ein frühreifer Teenager?]

I actually find Blair naïve. I look at young girls like her who are obsessed with guys and with being the most popular and the prettiest, and I just want to shake them. Maybe you just grow up a little faster when you’re a young performer, but I was definitely never like that.

[Eigentlich denke ich, dass Blair naiv ist. Ich schaue mit junge Mädchen wie sie an, die besessen von Jungs sind und damit, die Anegsehenste und Hübscheste zu sein, und ich möchte sie einfach schütteln. Vielleicht wirst du einfach schneller erwachsen, wenn du ein junger Darsteller bist, aber cih war ganz sicher nie so.]

To what extent has your personal style influenced what Blair wears on the show?

[In welchem Ausmaß hat dein persönlicher Style beeinflusst, was Blair in der Serie trägt?]

Not at all. If anything, it’s the opposite. Her style is a little expensive for my taste but it loudly communicates that she is who she is and that she does what she does. I find that admirable. And she’s always dressed appropriately, which I can’t always say about myself.

[Gar nicht. Wenn überhaupt, dann ist es das Gegenteil. Ihr Style ist ein wenig teuer für meinen Geschmack, aber es verkündet lauthals, dass sie die ist, die sie ist und dass sie das tut, was sie tut. Ich finde das großartig. Und sie ist immer passend angezogen, was ich nicht immer von mir behaupten kann.]

Describe the look that your character has popularized.

[Beschreibe den Look, den dein Charakter popularisiert hat.]

It’s kind of this updated Japanese schoolgirl look. Every other outfit is larger than life — even when it’s prim and proper — and heavily accessorized. I wear ties, bows, colored tights, heels and stuff that you could never get away with at school. But I think that the most important part of Blair’s look is her headband, which is like her crown.

[Es ist irgendwie dieser aktualisierte, japanische Schuldmädchen-Look. (Jedes andere Outfit ist größer als das Leben - selbst, wenn es geschniegelt und gestriegelt ist - und schwer mit Accessoires versehen (?)). Ich trage Krawatten, Schleifen, bunte Strumpfhosen, Heels und Dinge, mit denen du nie in die Schule gehen könntest. Aber ich denke der wichtigste Teil von Blair's Look ist ihr Haarband, was wie ihre Krone ist.]

The references on the show are surprisingly mature, from “Berlin Alexanderplatz” to Sarkozy’s being a bad kisser and Kirsten Dunst’s stint in rehab.

[Die Bezüge von der Serie (auf die Außenwelt) sind überraschend auslaufend, vom "Berliner Alexanderplatz" zu dem, dass Sarkozy ein schlechter Küsser war und zu Kristen Dunst's Abstecher in die Entzugsklinik.]

It’s definitely a crash course in pop culture and global affairs. We just mentioned Madoff the other day. But remember, we’re talking about the kind of privileged kids who by age 10 already have 12 stamps in their passport. They’re very wordly.

[Es ist auf jeden Fall ein Crash-Kurs in Pop-Kultur und globale Affairen. Wir haben gerade erst Madoff erwähnt. Aber erinnere dich, wir reden hier über privilegierte Kids, die mit 10 schon 12 Stempel in ihrem Reisepass haben. Sie sind sehr weltgewandt.]

Your character graduates from high school next season. What’s going to happen to your look?

[Dein Charakter macht den High School Abschluss. Was wird mit deinem Look passieren?]

It’s yet to be decided, but I’m definitely going to college — to N.Y.U. — and not wearing any more school uniforms. Thank god we’re not pretending we all get held back and just continue with high school like all those other high school shows. I guess I’ll wear magnificent clothes every day that don’t have anything to do with school.

[Das muss jetzt entschieden werden, aber ich werde auf jeden Fall ans College gehen - an die N.Y.U. - und da werde ich keine Schuluniformen mehr tragen. Gott sei Dank tun wir nich so, als würden wir alle einfach zurückgehalten werden und dann machen wir einfach weiter mit der High School wie in den ganzen anderen High School Serien. Ich denke, ich trage umwerfende Kleider jeden Tag, die nichts mit Schule zu tun haben.]

You are working on a CD. What kind of music is it and can we expect a Lady Gaga makeover?

[Du arbeitest an einer CD. Was für Musik ist das und können wir ein Lady Gaga Makeover erwarten?]

Absolutely. I’m determined to no longer wear pants. The music is electric pop, with a little bit of rock element to it. It’s not like bubble gum — it’s actually very edgy.

[Auf jeden Fall. Ich bin entschlossen nicht mehr länger Hosen zu tragen. Die Musik ist Electric Pop, mit ein bisschen Rock. Es ist nicht wie Bubble Gum - es ist eigentlich sehr trendig.]

You’re also working on a couple of movies, no?

[Du arbeitest auch an ein paar Filmen, nicht wahr?]

Well, first I’m going on a much-deserved vacation. Then I’m starting work on a comedy called “Date Night,” with Steve Carell and Tina Fey. I play the babysitter and they go out for a date one night and everything goes awry. After that I’m starring in this crazy movie called “The Roommate,” which is directed by Christian Christiansen and is sort of a retelling of “Single White Female.” I’m the emotionally detached narcissist, but it’s early days and I still don’t know who’s playing the psycho opposite me.

[Nun, zuerst mache ich einen wohlverdienten Urlaub. Dann fange ich mit der Arbeit an einer Komödie namens "Date Night" mit Steve Carell und Tina Frey an. Ich spiele den Babysitter und sie gehen aus und alles läuft schief. Danach bin ich in diesem verrückten Film namens "The Roommate" mit dem Regisseur Christian Christiansen und das ist irgendwie eine eine Nacherzählung von "Single White Female". Ich bin die emotionale Narzisstin, aber es ist früh und cih weiß noch immer nicht, wer das Psycho-Gegenteil von mir spielt.]

As long as it’s not Miley Cyrus. Lastly, I have to ask about a story that follows you everywhere. When it was revealed in the tabloids that your parents had been in jail for drugs when you were born, did you regret being on a show about gossip?

[Solange es nicht Miley Cyrus ist. Zum Schluss, muss ich dich über eine Story fragen, die dich überallhin verfolgt. Als in den Medien bekannt wurde, dass deine Eltern wegen Drogen im Gefängnis waren, als du geborenwurdest, bedauerst du es das in einer Serie über Gossip zu sein?]

This is the type of thing that you can’t be too sensitive about — it’s not like I did anything that’s worth talking about. I love my parents very much, but people either continue or break the patterns of what their life should be and I just want to completely break whatever patterns would lead me to the same life choices that they made.

[Übersetz ich später]

Quelle

_________________


Admin
Administrator
Administrator

Weiblich
Anmeldedatum : 09.03.08
Anzahl der Beiträge : 6165

http://lo-se-in.forumieren.de

Nach oben Nach unten

Re: Interviews mit Leighton

Beitrag von Admin am Mo 03 Aug 2009, 10:00

Spoiler möglich!

_________________


Admin
Administrator
Administrator

Weiblich
Anmeldedatum : 09.03.08
Anzahl der Beiträge : 6165

http://lo-se-in.forumieren.de

Nach oben Nach unten

Re: Interviews mit Leighton

Beitrag von Admin am Mi 05 Aug 2009, 06:17



Als Leighton für den Part der Blair vorsprach, kaufte sie sich rote Schuhe von Marc by Marc Jacobs, die sie dann auch zum Vorsprechen trug.

“In my heart, I could picture myself wearing them living in New York," she says. "So I wore them to the audition and got the part. I can't give them away because every time I wear them, I'm living that dream."

[In meinem Herzen, konnte ich mir vorstellen, dass ich diese Schuhe trage und in New York lebe. Also habe ich sie zum Vorsprechen getragen und die Rolle bekommen. Ich kann sie jetzt nicht mehr weggeben, denn jedes Mal, wenn ich sie trage, dann Lebe ich diesen Traum.]

Leighton über das Sex-Tape:

"[The tape] is not real," she says bluntly, "so it makes me sort of sad. It's unfortunate that it got carried as far as it did." She pauses. "I definitely understand the nature of people better now and that the mere allegation of something like that could be headline news. People think it's real because somebody says it is." She takes a sip of her Coke. "By the way, [as for] me being 18 in those pictures, I don't believe I was.”

[Das Tape ist nicht echt. So was macht mich irgendwie traurig. Es ist bedauernswert, dass es so weit gekommen ist. Ich verstehe jetzt auf jeden Fall die Wesensart der Leute besser und dass die bloße Behauptung von etwas wie das hier Schlagzeilen machen kann. Die Leute denken es stimmt, weil es irgendjemand sagt. Im übrigen dass ich auf diesen Bildern 18 gewesen sein soll, das glaube ich nicht.]

Weiters fährt sie fort (auch im Bezug auf die Drogen und Gefängnis Geschichte ihrer Mutter):

"I don't want most of what comes along with all of this," Leighton continues at a Blairlike clip. She is protective of her friends, family -- much has been written about mother Connie's entering federal prison on drug-smuggling charges while pregnant with Leighton -- and relationship (with actor Sebastian Stan). "I'm doing everything I can to keep things separate. I feel like my friends are in a cult because we're like, No outsiders! I've never been crazy. I'm a very good girl, to be honest. I don't do anything to hurt anybody. Honestly, all I ever do is work."


[Das meiste, das mit dem allen (Gossip Girl, Bekanntheit, etc) kommt, will ich nicht. Ich tue alles was ich kann, um die Dinge (Privat/Beruf) zu trennen. Es kommt mir so vor, als wären meine Freunde in einer Sekte, denn wir meinen so: „Keine Outsider!“ Ich war nie verrückt. Ich bin ein sehr braves Mädchen, um ehrlich zu sein. Ich mach nichts, was irgendwen verletzen könnte. Ehrlich, alles, was ich mache ist arbeiten.]

Über das älter werden und Botox:

"Any fear of aging, I think, is simply vanity," she says. "Because what comes with age is so many wonderful things: wisdom, understanding. ... Every year, I'm always happy to be done with the previous age," she says. "Sixty, that doesn't seem old to me. I think it comes from my mom going, That's not old! She's in her 50s, but she looks like she's in her early 40s." Asking Leighton, whose skin looks as if it was born retouched, about Botox is faintly comedic. "If you get a wrinkle, I don't feel that's indicative of your losing ground," she says. "That's ridiculous. But I do support Botox. If people want that, do it."

[Jede Angst vor dem Altern ist, so denke ich, einfach Eitelkeit. Denn alles, was mit dem Alter kommt sind so wundervolle Dinge: Weisheit, Verständnis ... Jedes Jahr bin ich froh, dass ich das vorherige Jahr abgeschlossen habe. 60, das erscheint mir nicht alt. Ich glaube, das kommt von meiner Mutter, die dauernd meint: „Das ist nicht alt!“ Sie ist in den 50ern, aber sie sieht aus, als wäre sie in den frühen 40ern. Wenn man eine Falte bekommt, denke ich nicht, dass das ein Hinweis darauf ist, dass man Boden (den anderen gegenüber) verliert. Das ist lächerlich. Aber ich unterstütze dennoch Botox. Wenn die Leute das wollen, sollen sie es tun.]

Vorteile von Berühmtheit:

"I have more shoes, more clothes, and less worries as far as finances go," she says.

[Ich habe mehr Schuhe, mehr Kleider und weniger Sorgen mit dem Finanziellen.]

Quelle

(Ich hab jetz nicht alles übersetzt. Da sind noch Sachen von Ed, aber die von Ed sind irgendwie immer so kompliziert xD und überhaupt war das ganze Inetrview ziemlich kompliziert aufgebaut. Aber hier habt ihr mal das Wichtigste;))

_________________


Admin
Administrator
Administrator

Weiblich
Anmeldedatum : 09.03.08
Anzahl der Beiträge : 6165

http://lo-se-in.forumieren.de

Nach oben Nach unten

Re: Interviews mit Leighton

Beitrag von Admin am Do 10 Sep 2009, 05:03

SPOILER STAFFEL 3

_________________


Admin
Administrator
Administrator

Weiblich
Anmeldedatum : 09.03.08
Anzahl der Beiträge : 6165

http://lo-se-in.forumieren.de

Nach oben Nach unten

Re: Interviews mit Leighton

Beitrag von Admin am Sa 12 Sep 2009, 00:37

Noch eins Wink

_________________


Admin
Administrator
Administrator

Weiblich
Anmeldedatum : 09.03.08
Anzahl der Beiträge : 6165

http://lo-se-in.forumieren.de

Nach oben Nach unten

Re: Interviews mit Leighton

Beitrag von M tells Gossip am So 13 Sep 2009, 05:03

Das mit der Polizei und dem Hund war lustig Smile

M tells Gossip
Highly Esteemed
Highly Esteemed

Männlich
Anmeldedatum : 20.02.09
Anzahl der Beiträge : 1945
Alter : 24
Ort : Bayern
Lieblingscharakter : Nate

Nach oben Nach unten

Re: Interviews mit Leighton

Beitrag von Admin am Fr 18 Sep 2009, 03:26

JustJared Interview:

JJ: You’ve been attending a few fashion shows this week. When you see a look you like, do you put in a request?

[Du warst bei ein paar Fashion-Shows diese Woche. Wenn du etwas siehst, was dir gefällt, sagst du das dann (deinem Stylist [glaub ich])]

LM: Well, the other night, someone asked me how I dressed myself and I was, like, “My stylist dresses me” but I’d say it’s, like, 80-90% him and the rest is me because I’m very open-minded and we’re always on the same page – just very open-minded and it’s fun.

[Nun, letzte Nacht, hat mich jemand gefragt, wich ich mich selbst einkleide und ich meinte: "Mein Stylist kleidet mich ein" aber ich würde sagen, das es so zu 80 - 90 % er macht und den Rest mache ich, denn ich bin sehr aufgeschlossen und wir sind immer auf der selben Wellenlänge - einfach sehr aufgeschlossen und das macht Spaß.]

JJ: You went to a fashion show with Rachel McAdams – how was that?

[Du bist zu einer Fashion-Show mit Rachel McAdams gegangen - wie war das so?]

LM: Altuzarra! Yeah, I met her there and she was nice – [photographers] are always, like, “Can we take a picture together?” but I can’t even describe it. She’s so beautiful in person! Very nice, too.

[Altuzarra! Ja, da habe ich sie getroffen und sie war nett - die Fotographen meinen dann immer "Kann ich ein Foto mit euch zusammen machen?", aber ich kann es nicht einmal beschreiben. Sie ist so schön, wenn man sie persönlich trifft! Und auch sehr nett.]

JJ: How was your Fashion’s Night Out at Bergdorf Goodman?

[Wie war deine Fashion’s Night Out at Bergdorf Goodman?]

LM: Yeah, I was working all day long and Alexandre Birman, the shoe designer, I’ve been wearing his shoes a lot – [Logan and I] discovered them and they’re really, really good! I’ve actually been wearing them on the show a lot also. He’s Brazilian and he’s so funny because he and his whole group are Brazilians are so warm and so nice and very sassy. And my stepmother and stepsisters are Brazilian – my dad’s married to a Brazilian woman.

[Ja, ich habe den ganzen Tag gearbeitet und Alexandre Birman, der Schuhdesigner, ich habe diese Schuhe schon oft getragen - Logan und ich haben sie endteckt und die sind wirklich, wirklich gut! Ich habe sie sogar während der Show sehr oft getragen. Er kommt aus Brasilien und er ist so witzig, denn er und seine ganzen Freunde sind aus Brasilien und sie sind so warmherzig und nett und sehr keck. Und meine Stiefmutter und Stiefgeschwister sind aus Brasilien - mein Vater ist mit einer Brasilianerin verheiratet.]

JJ: Do they speak Portuguese?

[Sprichst du Portugiesisch?]

LM: They speak Portuguese – I know, like, two words because my brother’s baby – he has three children and they’re highly encouraged to speak Spanish, so if I’m going to know any language, it’s going to be Spanish, not Portuguese… and Portuguese is difficult.

[Die sprechen Portugiesisch - ich kann etwa 2 Wörter. Denn mein Bruder - er hat 3 Kinder und sie sind alle sehr darauf aus Spanisch zu sprechen, also, wenn ich eine Sprache lernen werde, dann wird das Spanisch sein, nicht Porugiesisch ... und Portugiesisch ist schwer.]

JJ: What was it like presenting with Jack Black at the 2009 MTV VMAs?

[Wie war es mit Jack Black bie den 2009 MTV VMAs auf der Bühne zu stehen?]

LM: Lots of fun! He’s really funny. They told me that he was going to be dressed like his character, but… (laughs)

[Das war sehr lustig! Er ist wirklich witzig. Sie haben mir zwar gesagt, dass er sich wie sein Charakter anziehen wird, aber ... (lacht)]

JJ: Where are you with your new album?

[Wie weit bis du mit deinem neuen Album?]

LM: It’s hard to say because I’m still working on it so much. I could stop now because I think I have enough material but I’ve come to a point where I’m slowing down. I’m still in the studio all the time working and writing and tweaking but it’s really, really fun.

[Das ist schwer zu sagen, denn ich arbeite noch immer so viel daran. Ich könnte jetzt aufhören, denn ich denke, ich habe genug Material dafür, aber ich komme erst zu einem Punkt, wo ich einen Gang herunterschalte. Ich bin noch immer die ganze Zeit im Studio und arbeite und schreibe und optimiere aber es macht wirklich Spaß.]

JJ: Do you have an album title yet?

[Hast du schon einen Album Titel?]

LM: Yeah, I think I figured it out but I can’t tell you yet. (laughs). Soon!

[Ja, ich glaube, ich habe einen gefunden, aber ich kann es dir noch nicht sagen. Aber bald!]

JJ: If you could encapsulate the essence of your album in one word, what would the word be?

[Wenn du dein Labum in einem Wort zusammenfassen könntest, welches Wort würde das sein?]

LM: I think that the music itself is very, very fun for the most part. I have a few more ballady, emotional songs. But lyrically, it’s a little more docile – the music is very fun. I guess it’s dance music – it’s electro-driven but it’s still soft.

[Ich denke, die Musik an sich macht sehr viel Spaß, die meiste Zeit. Ich hab ein paar Balladen, emotionale Songs. Aber textmäßig ist es ein wenig mehr gutmütig (?) - die Musik macht einfach sehr viel Spaß. Ich denke, es ist Tanzmusik - es ist elektronisch aber immer noch sanft.]

JJ: Is your leaked song Body Control going to be on the album?

[Wird dein erschienener Song Body Control auf dem Album sein?]

LM: I’m not sure now because obviously somebody leaked it. It kind of sucks, but what can you do? But I was really happy because everyone loves it and I have a Twitter and everybody was always, like, “we love that song!” so it was nice to hear. It kinda did suck that I didn’t have any control over that. I did not have body control over that.

[Ich bin jetzt nicht sicher, denn offensichtlich hat es jemand durchsickern lassen. Es ist irgendwie blöd, aber was kann ich machen? Aber ich war wirklich froh, denn ejder hat ihn geliebt und ich bin bei Twitter, wo jeder meinte "wir lieben den Son!", dass war schön zu hören. Es war irgendwie blöd, dass ich gar keine Kontrolle darüber hatte.]

JJ: The next song you leak should be leaked to JustJared.com.

[Der nächste Song, der durchsickert, sollte auf JustJared.com kommen.]

LM: If I ever leaked the music! I don’t know who did it. I think somebody hacked the producer who made the track. It happens all the time, which really sucks, but what are you going to do?

[Wenn ich das je tun würde! Ich weiß nicht, wer das war. Ich glaube, jemand hat den Produzent, der den Song gemacht hat, gehackt. Das passiert immer wieder, was echt schlimm ist, aber was kann man dagegen tun?]

Quelle

[Irgendwie find ich ihre Interviews immer am langweiligsten zum übersetzen. Sie erzählt ständig das Gleich udn irgendwo nervt die ganez Album-Sache schon. Ich mags nicht wenn man seinen Ruhm dafür ausnützt, seine Musik an den Markt zu bringen (so eine unglaubliche Stimme hat sie auch wieder nicht).]

_________________


Admin
Administrator
Administrator

Weiblich
Anmeldedatum : 09.03.08
Anzahl der Beiträge : 6165

http://lo-se-in.forumieren.de

Nach oben Nach unten

Re: Interviews mit Leighton

Beitrag von Admin am Mo 21 Sep 2009, 03:51

Emmys 2009

_________________


Admin
Administrator
Administrator

Weiblich
Anmeldedatum : 09.03.08
Anzahl der Beiträge : 6165

http://lo-se-in.forumieren.de

Nach oben Nach unten

Re: Interviews mit Leighton

Beitrag von Archibald am Mo 21 Sep 2009, 04:29

Uh, irgendwie war sie da nicht so gut drauf, hm? Hat die ganze Zeit so gezwungen gelächelt. ^^

Archibald
Upper East Sider
Upper East Sider

Weiblich
Anmeldedatum : 26.04.09
Anzahl der Beiträge : 3219
Alter : 22
Ort : Großraum München
Lieblingscharakter : B, D

Nach oben Nach unten

Re: Interviews mit Leighton

Beitrag von schlumpf20 am So 29 Aug 2010, 02:57

Leighton im Interview mit Entertainment Tonight. Sie verriet dabei u.a. dass die nächste Station auf der Herbal Essences Promo Tour Deutschland ist. Sobald es Infos dazu gibt, erfahrt ihr das hier.



Quelle

_________________

gossip is sexy, gossip is good, not everybody does it, but everybody should


schlumpf20
Administrator
Administrator

Weiblich
Anmeldedatum : 16.06.09
Anzahl der Beiträge : 6616
Alter : 33
Lieblingscharakter : Nate, Serena, Dan

Nach oben Nach unten

Re: Interviews mit Leighton

Beitrag von schlumpf20 am So 17 Okt 2010, 21:35


_________________

gossip is sexy, gossip is good, not everybody does it, but everybody should


schlumpf20
Administrator
Administrator

Weiblich
Anmeldedatum : 16.06.09
Anzahl der Beiträge : 6616
Alter : 33
Lieblingscharakter : Nate, Serena, Dan

Nach oben Nach unten

Re: Interviews mit Leighton

Beitrag von schlumpf20 am So 17 Okt 2010, 22:00

Nachtrag: Cosmo UK Interview - September 10

Which celebrity’s beauty style would you most like to steal?

I really admire Drew Barrymore – she can go from different colours and cuts for her hair and just looks completely different all the time.

What’s the first hairstyle you ever wanted to copy?


It’s funny that you should ask because my hair today is like my mum’s when I was growing up. She had brown permed hair – I always thought it was very glamorous. But I always wanted red hair and I’ve tried different shades of red. It’s tough to maintain but it’s a very fun colour.

If you weren’t a brunette what colour would you be


I think it has a lot to do with your personality. When I’m a blonde I feel like a blonde, when I have red hair I feel more fiery. I think brunette matches my personality the most, I’m pretty laid back, like low maintenance and it’s probably the lowest maintenance colour for me.

Is brunette your natural colour?


My hair is a dark blonde – when I go in the sun it brightens up a lot.

Which celebrity would you most like to give a makeover?


I think there’s appeal in a natural look like Kate Winslet’s. She’s beautiful, wears natural makeup, and even when she’s glammed up she still looks herself. I don’t really want to name names as that’s not really nice, but I do notice sometimes people overdo it and a lot of the time it’s a beautiful women and I’d like to see a fresher version of her.

Out of all the actresses you’ve worked with whose beauty look do you love the most?


Gwyneth Paltrow – she’s got incredible style and impeccable taste. She’s a natural, beautiful, very young-skinned, young looking woman.

In your forthcoming film Country Song with Gwyneth Paltrow you play a beauty queen turned singer. What’s your view on beauty contests?


[It's] a lifestyle that I don’t get at all – it’s nothing like what I do! I would never just stand there and look pretty, but that’s part of a culture that my character came from and its part of her personality – it doesn’t make her not smart or not deep and then she actually ends with a lot of depth.

Do you feel under pressure to look your best and stay a certain weight?

I’ve become more aware, especially in the last few years of this extreme judgement of women and their weight and how they look from the outside all the time. And I think people don’t focus on what they should be which is beautiful on the inside and I think that shows through. Judging someone based on their weight is not good. Personally I’m a healthy person and the weight that I am fluctuates like anyone else. I’m a real person. I don’t really feel pressure but I can understand where it comes from.

Would you ever consider surgery to enhance your youth?

I haven’t gotten there yet. I’ll let you know in 15 years or so!

What do you see as your best feature and what you do to accentuate it?

I wear heels a lot. Not only does it make you look more confident and walk with bit of a strut (plus I’m obsessed with shoes), it makes your legs look long and forces you to feel confident even if your legs aren’t your best feature – wear heels and they become your best feature! It’s about playing up not just your best asset but loving what isn’t perfect.

What’s your biggest beauty crime?

I used to get my eyebrows waxed a little too thin – not even really intentionally you just get a little bit obsessed!

What’s an easy up ‘do that you can do on yourself?

I do French braids all the time in my hair – when I exercise a lot but somehow afterwards it falls in all the right places and looks like you intentionally did it! I’m not really sure how to do it on other people, but I can figure it out on myself!

Do you still do your own hair and makeup on a daily basis?

I’m out of practice because I always have professionals doing it so whenever I do it myself I’m like ‘this doesn’t look right!’ so I very rarely do my own hair – but a lot of the time I’ll let it be from the day before and it looks good. As for makeup I’m pretty minimal – I use a bright lipstick so it looks like you put the effort in, curl my eyelashes and a little bit of blush.

Do you ever fake your tan?

What tan?! I don’t, I tried it a couple of times but it just doesn’t work for me. I’ve just started embracing how my skin is naturally – if my skin soaks up a little sun great, if it doesn’t then I like the way I look fair as well.

Do you have any tattoos or body piercings?


I have a tattoo on my wrist of a flower and my ears pierced. I’ve had my belly button and other weird ear piercings but I really like not having piercings now.

Quelle

_________________

gossip is sexy, gossip is good, not everybody does it, but everybody should


schlumpf20
Administrator
Administrator

Weiblich
Anmeldedatum : 16.06.09
Anzahl der Beiträge : 6616
Alter : 33
Lieblingscharakter : Nate, Serena, Dan

Nach oben Nach unten

Re: Interviews mit Leighton

Beitrag von schlumpf20 am Do 28 Okt 2010, 08:04










_________________

gossip is sexy, gossip is good, not everybody does it, but everybody should


schlumpf20
Administrator
Administrator

Weiblich
Anmeldedatum : 16.06.09
Anzahl der Beiträge : 6616
Alter : 33
Lieblingscharakter : Nate, Serena, Dan

Nach oben Nach unten

Re: Interviews mit Leighton

Beitrag von schlumpf20 am Di 16 Nov 2010, 10:36


_________________

gossip is sexy, gossip is good, not everybody does it, but everybody should


schlumpf20
Administrator
Administrator

Weiblich
Anmeldedatum : 16.06.09
Anzahl der Beiträge : 6616
Alter : 33
Lieblingscharakter : Nate, Serena, Dan

Nach oben Nach unten

Re: Interviews mit Leighton

Beitrag von Gesponserte Inhalte Heute um 15:02


Gesponserte Inhalte


Nach oben Nach unten

Seite 1 von 2 1, 2  Weiter

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben


 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten